Fechten

Mit Fechten lernt der Schauspieler ein hohes Maß an Konzentration, Koordination, Körperbeherrschung - um nur drei Disziplinen zu nennen. Bühnenfechten unterscheidet sich vom Sportfechten in vielen Dingen. Und was am Ende steht, ist eine ganz eigenständige Eleganz des Kampfes: geführt, kontrolliert, beeindruckend. Generationen von Schauspielern wurden im Fechten ausgebildet. Das hat viele gute Gründe und nicht erst seit dem „Fluch der Karibik“.